Freiwillige Feuerwehr Landringhausen
Home Über uns Bilder Download
Landringhausen Landringhausen ist ein Ortsteil der Stadt Barsinghausen in der Region Hannover mit derzeit ca. 950 Einwohnern. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Landringhausen im Jahre 1229: Bei einer Eigentumsübertragung zugunsten des Klosters Barsinghausen wird auch Landerdingehusen  bzw. Landwerdingehusen erwähnt. Archäologische Reste einer frühmittelalterlichen Ringwallanlage als Fluchtburg – der „Isenburg“ - (Errichtung Hauptwall ca. 1000 n.Ch.) zeugen von einer früheren Besiedlung im Bereich des heutigen Landringhausen. Die Isenburg befand sich am Zusammenfluss des „Bantorfer Wassers“ mit der „Südaue“ an der Grenze zu Schaumburg, heute an der Autobahn A2 gegenüber der Deponie Kolenfeld. Landringhausens Einwohnerzahl war in alter Zeit lange stabil bei ca. 350 – 450 Personen und bestand hauptsächlich aus zwei alten Ortskernen südlich und nördlich der Kirche und des Gutshofes (Gutshof heute nicht mehr existent, ehemals gegenüber Gasthaus Riechers): Nördlich: Niedernfeldstraße, Westerfeldstraße, Zum Wall (teilweise) Südlich: Beekestraße, Deichfeld, sowie der nördliche Teil vom Reitwiesenweg.
Erst die Flüchtlingsströme nach dem Zweiten Weltkrieg, der zwischenzeitliche Erfolg der Landmaschinenfabrik Bleinroth und erschwinglicher Baugrund sorgten für einen signifikanten Anstieg der Bevölkerungszahl in den letzten 60 Jahren. Es entstanden nach und nach neue Siedlungen: Kirchbreite, Rehhagen, Friedensburg, Reitwiesenweg Süd, Zum Wall, Drachenfeld und Förstergarten. Heute zeichnet sich Landringhausen durch eine gesunde Mischung vom alten Ortskern und neueren Bebauungen aus, was sich auch in einem sehr aktiven Dorf- und Vereinsleben widerspiegelt: Neben der Feuerwehr sorgen auch die anderen Vereine und Institutionen für ein liebenswertes Wohnumfeld mit regelmäßig kulturellen Veranstaltungen: Sportfreunde Landringhausen, evangelische Kirchengemeinde St. Severin, Singkreis Landringhausen, SPD Ortsverein Landringhausen, DRK Ortsverein Landringhausen, Kleingartenverein Landringhausen und die Arbeitsgemeinschaft Landringhäuser Vereine. Im Ort gibt es einen Kindergarten, der öffentliche Nahverkehr fährt Richtung Barsinghausen und Hannover. Die Autobahn A2 ist nur wenige Kilometer entfernt. Hannover ist in ca. 30 Minuten erreichbar, damit liegt Landringhausen noch im „Speckgürtel“ der Landeshauptstadt – dies verbindet den dörflichen Charakter mit den Vorzügen welche eine nahe Großstadt bietet. Matthias Hahn Quellen: „Landringhausen-Beiträge zur Ortsgeschichte”: Heinrich Weydandt, Brigitte Härlen-Simon, Willi Müller (1992) „Überblick über die Geschichte der Gemeinde Landringhausen”: Heinrich Borges (1965) „Landringhäuser Bilderbogen”: Verein für Orts- und Familienkunde Barsinghausen e. V. (1998) Landringhausen im Internetportal der Stadt Barsinghausen: http://www.barsinghausen.de/portal/seiten/landringhausen-903000320-20002.html?s_sprache=de Wikipedia (Landringhausen): http://de.wikipedia.org/wiki/Landringhausen Wikipedia (Isenburg): http://de.wikipedia.org/wiki/Isenburg_(Landringhausen)
Über uns
Über uns