Freiwillige Feuerwehr Landringhausen
Home Über uns Bilder Download
Wann 10.11.2014 12:56 Uhr 07.10.2014 14:26 Uhr 26.09.2014 14:03 Uhr 20.09.2014 11:29 Uhr 22.07.2014 11:59 Uhr 09.07.2014 16:49 Uhr 15.03.2014 09:33 Uhr 14.03.2014 09:28 Uhr 12.03.2014 21:32 Uhr 04.01.2014 11:09 Uhr
Was Keller unter Wasser Verkehrsunfall, eingeklemmte Person Personensuche Verkehrsunfall, auslaufende Betriebsstoffe Hilflose Person hinter Tür Keller unter Wasser (3 Einsätze) Nachlöscharbeiten Nachlöscharbeiten Lagerhallenbrand Implodierter Fernseher
Wer Landringhausen Landringhausen, Groß Munzel, Barsinghausen Landringhausen Groß Munzel Barrigsen Holtensen Polizeihubschrauber- Phönix Johanniter ASB Barsinghausen Deutsches Rotes Kreuz Landringhausen Landringhausen, Groß Munzel Landringhausen Landringhausen, Groß Munzel Landringhausen, Groß Munzel Landringhausen, Groß Munzel, Barrigsen, Ostermunzel, Holtensen, Barsinghausen, Hohenbostel, Großgoltern, Nordgoltern, Wichtringhausen, Winninghausen, Wunstorf, FTZ Ronnenberg, Fliegerhorstfeuerwehr Wunstorf, Flughafenfeuerwehr Langenhagen, SEG- Betreuung, Stadtwerke, Avacon, untere -Wasserbehörde Landringhausen
Meldung Der betroffene Hausbewohner meldete sich telefonisch bei unserem Ortsbrandmeister der dann in unsere internen WhatsApp-Gruppe anfragte. Da ausreichend Kameraden unverzüglich zugesagt hatten, blieb eine laute Alarmierung über Sirenen aus. Wir fuhren mit neun Kameraden zum Objekt und pumpten dort einen ca. 100qm großen Keller mit der Tragkraftspritze, der Tauchpumpe und einem Wassersauger leer. Der Keller stand zum Teil bis zu 30cm unter Wasser. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet. Entgegen erster Meldungen konnte die Person ohne Hilfsmittel aus dem PKW befreit werden. Wir reinigten im Anschluss der Untersuchungen der Polizei die Straße. Der Einsatz dauerte ca. 3 Stunden. Wir suchten nördlich der Kreuzung Groß Munzel die Straßenzüge ab. Unser MTW war am Feuerwehrhaus Groß Munzel zur ELO(Einsatzleitung Ort) eingesetzt. Nach ca. zwei Stunden wurde die Person wohlauf angetroffen und der Einsatz beendet. Ein von Am Friedhof kommender Transporter übersah einen auf der L392 fahrenden PKW. Dieser erfasste den Transporter an der Seite. Der Aufprall war so heftig, dass der Transporter in den Straßengraben und der PKW auf den gegenüberliegenden Feldweg geschleudert wurden. Gemeldet wurde über die Ehefrau, das vermutlich die Balkontür auf der Rückseite des Gebäudes offen sei. Da sich das als richtig herausstellte, konnte die Fw Groß Munzel nach wenigen Minuten die Einsatzstelle wieder verlassen. Wir betreuten die Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und gaben im Anschluss noch Tragehilfe. Aufgrund der Wettersituation lief in mehrere Keller Wasser. Wir pumpten sie mit Hilfe der Tauchpumpe leer. Erneut kleine Brandnester Erneut kleine Brandnester Die Lagerhalle brannte beim Eintreffen bereits im voller Ausdehnung. Trotz der umgehenden Alarmstufenerhöhung konnte die Ausbreitung auf weitere Gebäudeteile nicht verhindert werden. In der Nacht waren über 200 Einsatzkräfte vor Ort und wurden durch die SEG-Betreuung des ASB Barsinghausen versorgt. Jeweils ein Flugfeldlöschfahrzeug vom Fliegerhorst Wunstorf und Hannover Airport waren im Einsatz. Gegen 7 Uhr, nach über 10 Stunden Einsatz, wurden wir durch die Feuerwehren Wichtringhausen und Winninghausen abgelöst. Sie übernahmen die Brandwache bis in die Mittagsstunden.   Weitere Links: Feuerwehr Barsinghausen Haz NonStopNews Da gemeldet wurde, das es kein Feuer sondern nur leichter Brandgeruch vorliegt, wurde stiller Alarm ausgelöst. Wir waren mit drei Einsatzkräften und einem Fahrzeug vor Ort. Wir zogen den Stecker und trugen dass Gerät in den Garten.
Einsätze 2014